Standpunkt

Verständnis als entwerfender Architekt.

Entwerfen und Konstruieren lassen sich nicht trennen. Dem gedachten Raum folgt die konkrete Umsetzung und verleiht dem Gedachten im besten Falle seine Sinnhaftigkeit. Architektur, der Entwurf und somit der architektonische Raum lassen sich ableiten aus Typologie, Topografie und Materialität.

 

entwerfen ist konstruieren – konstruieren ist entwerfen.

 

Aus diesem Grundverständnis resultiert Motivation und Leidenschaft für den Beruf.

Die Umsetzung des Gedachten bedarf zusätzlich guter Netzwerkstrukturen und Kontakte zu erstklassigen Fachingenieuren. Denn die komplexen Anforderungen an heutige Architektur müssen frühzeitig erkannt, überprüft, koordiniert und zu einem sinnvollen Ganzen, im Sinne einer ganzheitlichen Lösung, gefügt werden. Hohe Ausführungsqualität, Detailentwicklung, Flexibilität und Kostensicherheit bilden die Basis und den Anspruch an einen Bauprozess im Sinne einer lebendigen Baukultur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>