KITA IN DEN BÄUMEN, KINDERTAGESSTÄTTE FELDBERGSTRASSE, SINDELFINGEN

Sie sind hier: Home » KITA IN DEN BÄUMEN, KINDERTAGESSTÄTTE FELDBERGSTRASSE, SINDELFINGEN

Bauen im Bestand
Krippenplatzerweiterung
Beauftragung Lph. 1-8
Fertigstellung 2016

 

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen Baden-Württemberg 2017

 

Bauherr: Stadt Sindelfingen
Projektleitung: Stephan Neumahr
Mitarbeiter: Fabian Eckert, Tanja Kaftan

 

Das Haus musste um 20 Krippenplätze inkl. aller zugehörigen Räume für Schlafen, Sanitär, Mitarbeiterinnen, Verwaltung, Lager und Technik erweitert werden.

Um die Eigenständigkeit der Krippenplatzerweiterung deutlich herauszuarbeiten und um die Außenanlagen für den bestehenden Kindergarten weiterhin uneingeschränkt nutzen zu können, werden die neuen Gruppen- und Schlafräume der Krippe in ein aufgeständertes eingeschossiges Bauwerk zentral in die südliche Fuge des Altbaus (ehemals Gartenausgang) als Erweiterungsbau eingeschoben.

Wegebeziehungen im Stadtteil bleiben durch  Erhalt des bestehenden Eingangs unverändert und dienen somit der Verortung im Quartier. Das an den Eingang anschließende Foyer mit Übergang zum neuen Mehrzweckraum im Süden wird mit einer einläufigen Treppe ins Obergeschoss räumlich erweitert,  erhält einen großzügigen Luftraum  und eine blendefreie Belichtung von Norden. Die darüber liegende Galerie erlaubt den Eltern im Wartebereich einen  entspannten Ausblick in die kleinteilige Nachbarschaft.

 Alle Gruppenräume und Aufenthaltsbereiche der Krippe im Obergeschoss erhalten großzügige Verglasungen und erlauben Ausblicke in die bestehenden Bäume auf dem Grundstück und des angrenzenden Parks. Durch das leicht abfallende Grundstück hat man von der Loggia im Süden traumhafte Ausblicke über die Stadt Sindelfingen bis in die Nachbarstadt Böblingen. Eine an die Loggia anschließende Tunnelrutsche verbindet im Sinne der Aufgabe das Obergeschoss mit dem Garten spielerisch zu einer Spiellandschaft und macht das Haus selbst zum Lernobjekt.

Mit Hilfe digitaler Prozesse in der Entwurfs- und Ausführungsplanung sowie neuester Fertigungsmethoden im digitalen Druckbereich wird die Idee, einer Transformation der vorhandenen Baumlandschaft auf die Fassadentafeln aufzudrucken, umgesetzt und lässt dadurch den neuen Baukörper mit seiner Umgebung verschmelzen.

 

 

FügungVerortungIsometrieLängsschnittAnsicht-West-1_200Luftaufnahme-QuartierWest-2Ost-1ohne-LaterneSuedWest-1Luftraum-2AstgabelWest-Baum-1Schatten mit Ahorn korrigiertFeldbergstraße 30_11_16 028Feldbergstraße 30_11_16 049Astgabel WinterDigitaldruck-Fassade-Sindelfingen-23Digitaldruck-Fassade-Sindelfingen-26Maus-1Übergang-Altbau_Neubau_LuftraumFarbwand-2GruppenraumFlurAtelierMehrzweckraumWinterhimmel-1 Astgabel-Winter